AMONG RIGHTEOUS MEN (Film)



Brasilianischer Harvey Milk – so wird Jean Wyllys oft genannt, einer der beiden offen schwulen Abgeordneten des brasilianischen Nationalkongresses. Der charismatische linke Universitätsprofessor und Journalist aus Rio de Janeiro nutzte seine Popularität als Gewinner von Big Brother Brasil, um ab der Wahlperiode 2011 für die Rechte von LGBTI und anderen Minderheiten einzutreten, etwa für das Verbot von Konversionstherapien oder die Eheöffnung.

AMONG RIGHTEOUS MEN porträtiert Jean Wyllys vor allem in der Zeit der Kongresswahlen 2014. Im Film wird bedrückend deutlich, wie aggressiv die evangelikalen Rechten die Unterdrückung von Schwulenrechten in- und außerhalb des Parlaments betreiben. Gespenstisch wirkt der lange vor den letzten Präsidentschaftswahlen gedrehte Film vor allem an den Stellen, an denen der heutige rechtsradikale brasilianische Präsident Jaír Bolsonaro und seine Mitstreiter sprechen.

Wie bedrohlich die im Film gezeigte Entwicklung ist, zeigen die aktuellen Ereignisse: Nach der Ermordung seiner engen Weggefährtin Marielle Franco durch Rechtsradikale hat Jean Wyllys, der mehrfach zum besten Kongressabgeordneten gewählt worden war, 2019 auf sein drittes Kongressmandat verzichtet und lebt seit kurzem in Europa. Ein wichtiger, bewegender Film. (Quelle: schwule-filmwoche.de)

Mehr Infos auf hofkino.berlin

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und verpassen Sie nix Wichtiges mehr. Events, Mieter, Geschichten. Matze Nehls sendet Ihnen regelmäßig das Wichtigste in aller Kürze.