Ausstellung: Finissage zur Fruchtstraße

Mit einer Auktion und feierlichen Finissage endete am Sonntag (16.12.2012) die mehrwöchige Ausstellung »Berlin, Fruchtstraße am 27. März 1952« der beiden Künstler Annett Gröschner und Arwed Messmer, die im Foyer der nd-Verlagsgesellschaft amFranz-Mehring-Platz 1 zu bestaunen war. Bei den Bildern handelt es sich um Aufnahmen des Fotografen Fritz Tiedemann (wir berichteten). Weniger als eine Stunde dauerte es bis alle 32 Häuseransichten versteigert waren. Das teuerste Motiv kam für 325 Euro unter den Hammer.  Der Gesamterlös von 875 Euro kommt dem Projekt »Medien in der Schule« zugute.

Fotos: Robert D. Meyer/ Jenny Schindler

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und verpassen Sie nix Wichtiges mehr. Events, Mieter, Geschichten. Matze Nehls sendet Ihnen regelmäßig das Wichtigste in aller Kürze.